Allgemeine Infos zur Kawasaki ZXR 400


Allgemeines zur Kawasaki ZXR 400
Die Kawasaki ZXR 400

Die Produktion der Kawasaki ZXR 400 begann 1989 mit der Modellbezeichnung ZXR 400-H1. Die ersten Maschinen der Baureihe H hatten noch etwas weniger Leistung als die späteren L-Typen ab 1990. Auch das Gewicht der H-Reihe war um 4 Kg höher. Erst mit der L-Baureihe begann das Redesign und die Leistung wurde von ursprüglich 62 PS auf 65 PS erhöht. Besonders die kompakten Abmessungen und das geringe Gewicht machten die ZXR 400 zu einem guten Einsteiger-Bike. So gab es natürlich auch für die Fahranfänger mit Stufenführerschein eine gedrosselte Variante mit 34 PS. Aber auch die geringere Leistung ließ den Spaßfaktor nicht sinken.

Bei der Farbgebung hielt Kawasaki an dem klassischen Grün fest. So war es klar dass die ersten Maschinen im grün-weiß-blauen Design daher kamen. Da diese Farbkombination aber nicht jederman Geschmack war, gab es die ZXR später auch in schwarz-lila und dunkelrot-metallic. Zwischenzeitlich wurden lediglich die Decor-Sätze in einigen Kleinigkeiten geändert. In anderen Ländern gab es jedoch auch weitere Farbkombination wie z.B. schwarz-rot-silber, die es in Deutschland aber nie auf dem Markt gegeben hat. 1999 lief die letzte ZXR 400 vom Band und die Produktion wurde eingestellt. Weitere Infos findet ihr im Bereich Modellpflege.

Startseite Inhaltverzeichnis Hilfe Impressum